BEreiche

Kulturgüterschutz, was steht dahinter?

Sichern und respektieren - diese zwei Hauptforderungen gilt es beim Schutz von Kulturgütern gemäss Haager Abkommen von 1954 zu befolgen. Gerade in jüngerer Vergangenheit hatte sich aber gezeigt, dass den beiden Grundsätzen längst nicht mehr oberste Priorität zugemessen wurde.

Mit der 2004 erfolgten Inkraftsetzung des Zweiten Protokolls (1999) zum Haager Abkommen erhält der Kulturgüterschutz KGS weltweit wieder mehr Gewicht.

KGS in der Schweiz

In der Schweiz schafft der Bund die Voraussetzungen, um in Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Partnerorganisationen (wie Feuerwehr, Polizei, Denkmalschutz, etc.) bestmögliche Schutzmassnahmen zu ergreifen, um die Identität stiftenden Kulturgüter nachfolgenden Generationen unbeschadet überliefern zu können.

Kulturgüter sind bewegliche oder unbewegliche Güter, die für das kulturelle Erbe von grosser Bedeutung sind. Denkmäler, Stätten, Bauten, etc., die von histormischem oder künstlerischem Interesse sind, wie auch Kunstwerke, Bücher, Manuskripte, etc.

Kulturgüterschutz, warum braucht es uns?

Die Zerstörung, gewaltsame Aneignung und Verschleppung von Kunstwerken und Kulturgütern reicht bis in die Anfänge der Menschheitsgeschichte zurück. Diese unerfreuliche Tatsache belegt auch, dass der Mensch der Kultur schon immer einen sehr hohen Stellenwert beigemessen hat. Gefahren für das Kulturgut stellen aber nicht nur bewaffnete Konflikte dar, sondern auch Naturkatastrophen, Brände, Wassereinbrüche, Diebstähle, Vandalenakte und Unkenntnis. In unserem Fall sind nur letztere ein Thema. Wir möchten mit unseren Massnahmen für den Katastrophenfall gerüstet sein, damit die Kulturgüter bestmöglich erhalten bleiben.

Kulturgüterschutz, wie profitieren Sie davon?

Der Kulturgüterschutz ist primär im Katastrophenfall aktiv. Wir jedoch kümmern uns bereits jetzt, um den Erhalt und Unterhalt unserer Kulturgüter. Wir dokumentieren Objekte und bieten unsere Hilfe vor Ort an. Somit leisten wir einen grossen Teil zum Erhalt der Kultur und Geschichte der Region Oberfreiamt.

Haben Sie Fragen zu den Kulturgütern oder benötigen Sie Unterstützung, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
nfzsbrfrmtch

Was machen wir?

Der Kulturgüterschutz ist für folgende Punkte zuständig:

  • Dokumentation und Kontrolle der bestehenden Kulturgüter im Raum Oberfreiamt
  • Erstellung von Notfallkonzepten für den Katastrophenfall
  • Information der Bevölkerung
  • Individuelle Hilfeleistung bei Kulturgüterfragen und –aufträgen
  • Einsatz im Katastrophenfall

Wir im Kulturgüterschutz Oberfreiamt kümmern uns um die Objekte in unserer Region, welche somit von regionaler Bedeutung sind und die lokale Kultur prägen.

Mehr Informationen zum Kulturgüterschutz finden Sie auf der Webseite kulturgueterschutz.ch.

 

© 2018 - zsooberfreiamt.ch - alle rechte vorbehalten